Das Storchenpaar ist da

Liebe Meezenerinnen, liebe Meezener,

vor einiger Zeit ist das Storchenpaar ins neugemachte Nest zurückgekehrt. Inzwischen liegen schon drei Eier im Nest (Stand 13.04.2019) siehe Meezener Storchen-Statistik ab 2013

Aufnahme vom 11. April 2019

Leider müssen wir feststellen, dass die Meezener Störche es lieben, ihr Nest u.a. mit Plastikfolien auszupolstern. Das ist ziemlich verhängnisvoll, weil Folien verhindern, dass das Regenwasser abfließen kann und so – im schlimmsten Fall – die Jungvögel erfrieren oder ertrinken. Auch Plastikseile sind gefährlich für die Tiere, weil sie sich damit strangulieren können.

Unsere Bitte an alle:

Lasst keine Folien, Plastiktüten, Plastiksäcke, auch keine Seile, Bindegarne und Ähnliches herumliegen und sammelt es ein, wenn ihr woanders entsprechenden Müll seht.

i. A. unseres Weißstorch-Gebietsbetreuers, Herrn Jürgen Lustig aus Rendsburg

Christiane Großkopf

Hartmut Ralf

Aufnahme vom 16. April 2019, 3 Eier im Nest

Das war der Lebendige Adentskalender

Auch in diesem Advent wurde vor verschiedenen Haustüren wieder geklönt und gesungen, für die „Dorfverschönerung“ sind wieder ordentlich Spenden zusammengekommen: 350 €.

Über die Verwendung des Geldes aus  2017 und 2018 dafür soll demnächst entschieden werden.

Diesmal haben sich noch ein paar andere „Türen“ aufgemacht.

Erneuerung von Storchennest und Kamera – eine Gemeinschaftsaktion

Am 15. Dezember 2018 hat eine engagierte Arbeitsgruppe das marode Storchennest saniert und eine neue Webcam installiert, so dass nun wieder jeder Internet-Nutzer tagsüber einen Blick auf das Storchennest werfen kann:

www.meezener-storchennest.selfhost.eu/live/view.php

Auf diesem Standbild vom 17.12. ist das vorbildlich hergerichtete Nest auf der erneuerten Bodenplatte zu sehen und zugleich der erste Schnee.

Mehr Infos

Die Doku zu dieser Aktion auf „YouTube“