Lebendiger Adventskalender in Meezen 2019

vom 2.12. -20. 12.

Liebe Meezenerinnen und Meezener!

Die schöne Adventstradition wird auch in diesem Jahr fortgesetzt. Wieder haben sich viele Gastgeber/innen, ob allein oder als Nachbargemeinschaft für eine Straße, gefunden. Wir wollen uns wieder von 19 -20 Uhr vor der Haustür bei Punsch, Keksen und Feuerkorb o.ä. treffen um zu klönen, Weihnachtslieder zu singen mit und ohne musikalische Begleitung.

Spenden sind willkommen, der Erlös soll wieder der Dorfverschönerung/Storchenkalender dienen.

Der Kalender als PDF >>

Organisation Christa Limmer Tel. 284

Einladung zur Kranzniederlegung am Volkstrauertag

Liebe Meezenerinnen und Meezener,

Mitglieder der Gemeindevertretung treffen sich am Volkstrauertag, dem 17. November 2019 um 11.00 Uhr am Denkmal, um einen Kranz niederzulegen. Zu dieser kurzen Gedenkzeremonie sind Sie herzlich eingeladen.

Mit freundlichem Gruß

Hartmut Ralf
Vorsitzender des Ausschusses für Kultur und Soziales

Lebendiger Adventskalender in Meezen vom 2.12. -20.12. 2019

Diese schöne Adventstradition soll auch in diesem Jahr fortgesetzt werden.
Wer hat Lust mitzumachen und Gastgeber zu sein?
Ob allein oder als Nachbargemeinschaft für eine Straße, jedes Angebot ist willkommen.
Wir wollen uns wieder montags bis samstags von 19 -20 Uhr vor der Haustür bei Punsch, Keksen und Feuerkorb treffen um zu klönen, Weihnachtslieder zu singen mit und ohne musikalische Begleitung.
Die Organisation des Kalenders übernehme ich, Christa Limmer. Bei Bedarf helfe ich gern.
Bis zum 31. Oktober nehme ich Terminvorschläge entgegen, um dann alle Meezenerinnen und Meezener über den „lebendigen Adventskalender“ rechtzeitig zu informieren.

chrilim@gmx.de oder Tel. 284

Das Storchenpaar ist da

Liebe Meezenerinnen, liebe Meezener,

vor einiger Zeit ist das Storchenpaar ins neugemachte Nest zurückgekehrt. Inzwischen liegen schon drei Eier im Nest (Stand 13.04.2019) siehe Meezener Storchen-Statistik ab 2013

Aufnahme vom 11. April 2019

Leider müssen wir feststellen, dass die Meezener Störche es lieben, ihr Nest u.a. mit Plastikfolien auszupolstern. Das ist ziemlich verhängnisvoll, weil Folien verhindern, dass das Regenwasser abfließen kann und so – im schlimmsten Fall – die Jungvögel erfrieren oder ertrinken. Auch Plastikseile sind gefährlich für die Tiere, weil sie sich damit strangulieren können.

Unsere Bitte an alle:

Lasst keine Folien, Plastiktüten, Plastiksäcke, auch keine Seile, Bindegarne und Ähnliches herumliegen und sammelt es ein, wenn ihr woanders entsprechenden Müll seht.

i. A. unseres Weißstorch-Gebietsbetreuers, Herrn Jürgen Lustig aus Rendsburg

Christiane Großkopf

Hartmut Ralf

Aufnahme vom 16. April 2019, 3 Eier im Nest